945FE2E1-72DD-48D0-BA12-5AFA96A4F849.JPG

Der Backstagebereich eines Theaters ist ein heiliger Ort, ein Ort höchster Konzentration und nervöser Aufregung zugleich. Sänger wiederholen in Dauerschleife, flüsternd oder summend ihre ersten Zeilen. Eine ganze Armee an Technikern setzt sich in Bewegung, um mit einem einzigen Handgriff gigantische Bühnenteile zu bewegen. Lichttraversen hängen über den Köpfen; die Strahler brummen verheißungsvoll. Requisitentische stehen bereit und künden von dem zukünftigen Gebrauch allerlei geheimnisvoller Gegenstände. Alles ungesehen, alles im Verborgenen. Der rote Vorhang verbirgt alles das vor den spähenden Augen des zahlenden Publikums. Der Dirigent wird gerufen, seinen Platz im Orchestergraben einzunehmen. Der Nebel breitet sich aus, der Chor rauscht durch das Treppenhaus und begibt sich auf Startposition. Alle sind bereit. Wenn sich dann der Vorhang hebt, setzt sich dieser perfekte Widerspruch, dieses Spiel aus totaler Freiheit und totaler Kontrolle in Gang.

Ich habe mich als Photograph darauf spezialisiert, insbesondere die Welt hinter der Opernbühne einzufangen. Mit knapp zwanzig Jahren Erfahrung im Theater-, Konzert- und Opernbetrieb und einer ungebrochenen Faszination für die Vorgänge auf und hinter der Bühne halte ich Momente und Situationen in der Welt des »Backstage« fest, die dem Auge des Zuschauers sonst verborgen bleiben.